Wie alles begann

Der Neubau des Katzendorfes in München war Ideengeber und Anstoß für den Münchner Designer Sebastian Frank die pet boards zu entwickeln. In dem speziell für Katzen konzipierten Haus des Münchner Tierheims gibt es 50 Katzenzimmer – die Aufgabe bestand darin, diese mit sinnvollen und gleichzeitig modernen, der Architektur angepassten Katzenmöbeln auszustatten, und dabei den hohen Ansprüchen der Katzen genügen.

Entstanden ist eine Serie aus hoch funktionalen und den schwierigen Bedingungen angepassten, gleichzeitig aber ästhetischen Katzenmöbeln.

Die Serie besteht aus unterschiedlichen Elementen, die miteinander zu ganzen Kletterwänden kombiniert werden können.

Kletterhilfe, Liegeboard, Aussichtsplattform und Hängematte bilden den Kern der Serie, und sind sowohl für den professionellen Einsatz wie für den privaten Bereich geeignet.

Das Besondere an den Möbeln ist, dass sie sich gerade im Privathaushalt wunderbar integrieren lassen. Sie nehmen sich zurück und sind durch den Einsatz von eigenen, individuellen Materialien und Farben an jede Einrichtung anzupassen und bereichern den Lieblingsplatz Ihrer Katze.

Wir werden gemeinsam mit den Pflegern des Münchner Tierheims weitere Möbel und zusätzliche Accessoires entwickeln, um die Kollektion zu komplettieren.



Wer wir sind

Sebastian Frank, 37, selbständiger Produktdesigner aus München, und auf die Entwicklung und Gestaltung von Möbeln und Tableware spezialisiert, hat sich mit der pet boards Kollektion ein neues Betätigungsfeld geschaffen. www.sebastianfrank.design

Seine private Verbindung zum Tierheim München und sein Angebot, für die dortigen Katzen kostenfrei Kletter-Möbel zu entwickeln war der Anfang. Nach und nach entstand der Plan, diese Möbel auch für den privaten Bereich weiter zu entwickeln und anzubieten.

 

Absichtlich verzichtet er dabei auf Standardaccessoires wie Plüsch oder Verzierungen in Pfotenoptik – die minimalistische und dabei sehr klare Formensprache seiner sonstigen Entwürfe finden sich auch bei den pet boards wieder. So kann der Kunde frei entscheiden, wie er die Möbel bei sich Zuhause integrieren möchte.

Designer Sebastian Frank

Was wir leisten

Wir kreieren für Sie Tiermöbel, die sich dezent und schlicht in Ihr Zuhause einfügen. Sie entscheiden dabei selbst über Dekor, Farben oder Zusammenstellung. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, fernab von kitschigen Designs, Ihren eigenen Stil auch in diesem Bereich umzusetzen.

 

Da die Möbel einfach an der Wand befestigt werden, kann praktisch jeder Ort in der Wohnung zum neuen Lieblingsplatz für Ihre Katzen oder andere Haustiere werden.

Was wir lieben

Sebastian Frank ist selbst Besitzer zweier Katzen. Daher war die Aufgabe für den Designer solch spezifische Möbel zu entwickeln, ein Leichtes und eine Herzensangelegnheit zugleich.

Die Ansprüche von Katzen, ganz egal ob in Tierheimen oder zu Hause bei Ihnen bleiben stets die Gleichen: erhöht sitzen, den Überblick behalten, gemütlich hinauf- und hinuntergelangen, weich gepolstert schlafen und sich geborgen fühlen.

 

Unsere pet boards helfen Ihnen hoffentlich dabei, den Ansprüchen Ihrer Tiere gerecht zu werden.

Scampi und Monaco